Sie möchten regelmäßig bewährte Pinterest Tipps erhalten?

Abonnieren Sie jetzt den Create.Together Newsletter und erhalten effektive Tipps & Tricks rund um das Thema Pinterest-Marketing.

Pinterest für Blogger: Die Top 6 Vorteile von Pinterest

  • Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Pinterest für Blogger: Die Top 6 Vorteile von Pinterest

Veröffentlicht am 18/05/2020 | von Christine Rößler | Aktualisiert am 05/05/2021

Laptop, Topfpflanze und Notizblock mit Textoverlay "Pinterest für Blogger: Die Top 6 Vorteile von Pinterest"

Teilen Sie den Beitrag jetzt mit Ihren Freunden!

Viele Blogger berichten immer wieder von Ihren unglaublichen Erfolgen mit dem Marketingtool Pinterest und wie diese Plattform Ihre Sichtbarkeit im Internet drastisch verbessert hat. Was macht also dieses Bildernetzwerk so einzigartig und weshalb sollten auch Sie Pinterest für Ihren Blog nutzen?

In diesem Beitrag erfahren Sie, warum Sie als smarter Blogger Pinterest nutzen sollten und welche unschlagbaren Vorteile das für Sie bringt.


Pinterest für Blogger: Warum Sie diese Suchmaschine in Betracht ziehen sollten.

Zunächst einmal sollten wir uns klar machen, dass es sich bei Pinterest um keine weitere Social-Media-Plattform handelt. Pinterest ist eine leistungsstarke visuelle Suchmaschine und ein einzigartiges Werkzeug für Blogger, um die Besucherzahlen Ihres Blogs massiv zu erhöhen. Während es in anderen Netzwerken wie Facebook und Twitter eher um die Konversation geht, bietet Pinterest hilfreiche und inspirierende Inhalte. Auf Pinterest können Sie den Nutzern helfen, Dinge zu finden, die sie interessieren.


Pinterest ist für Blogger ein wahrer Traffic-Booster.

Immer wieder bin ich überrascht davon, wie viel Zeit manche Blogger in sozialen Medien, mit dem Beantworten von Kommentaren und mit dem Austausch von Informationen verbringen, um damit mehr Besucher auf ihre Website zu leiten. Dabei generieren sie nur einen kleinen Prozentsatz ihres Traffics über soziale Netzwerke und ignorieren die Suchmaschinenoptimierung (SEO) fast vollständig. Nachhaltiger ist es seine wertvolle Zeit in die visuelle Suchmaschine zu investieren, die durch ihre langlebigen Inhalte überzeugt und so kontinuierlich für neue Besucher sorgt.

Einige Blogger haben sogar ihre gesamte Marketingstrategie auf Facebook und Instagram ausgelegt und verschlafen es leider vollkommen, Pinterest-Marketing für ihren Blog strategisch zu nutzen. Dabei ist gerade diese Plattform ein wahrer Traffic-Bringer. Die Pinterest-Nutzerzahlen wachsen extrem, weshalb Sie dieses visuelle Bildernetzwerk nicht mehr unterschätzen sollten.


Die Top 6 Vorteile, weshalb sich Pinterest-Marketing für Blogger lohnt

1. Kostenlose organische Reichweite für Ihren Blog mit Pinterest

Pinterest ist DIE Traffic-Maschine für Blogbetreiber. Mit keiner anderen Plattform ist es so einfach, qualitativ hochwertigen Traffic auf den eigenen Blog zu führen und organische Reichweite zu generieren.

Bei vielen anderen sozialen Netzwerken kann das eine ganz schöne Herausforderung werden, wenn Sie dafür keine bezahlte Werbung schalten möchten. Der Ansatz von Pinterest ist, dass jeder eigene Pin, den Sie teilen, direkt auf Ihre Webseite weiterleitet. Klickt ein Nutzer auf Ihren Pin, wird dieser sofort auf Ihren Blogbeitrag geführt.

Im Artikel "7 effektive Tipps für mehr organischen Traffic mit Pinterest" verrate ich Ihnen wie Sie Pinterest-Nutzer gezielt auf Ihre Webseite locken.

Wenn Sie auf der Suche nach konkreten Strategien für Ihren Blog sind, lesen Sie den Beitrag "Wie Sie mit Pinterest mehr Traffic auf Ihrem Blog generieren".

Um Ihnen auf dem Weg zu mehr organischer Reichweite zu helfen, habe ich im Artikel "So steigern Sie Ihre Reichweite auf Pinterest" 8 essenzielle Tipps zusammengestellt, die Sie befolgen sollten.


2. Hohes Engagement der Pinterest-Nutzer

Im Vergleich zu anderen Netzwerken ist die Engagementrate auf Pinterest sehr hoch. Die Nutzer klicken öfter auf die Pins, speichern sie öfter und teilen sie öfter mit Freunden. Deshalb können Ihre Inhalte von viel mehr Menschen gesehen werden als das auf anderen Plattformen möglich ist.

Hinzu kommt, dass bei Facebook und Instagram die organische Reichweite beinahe tot ist. Genau aus diesem Grund ist es für Sie als Blogger wichtig, sich wieder verstärkt auf Suchmaschinenoptimierung und die eigene Webseite zu konzentrieren, um aktiv ein neues Publikum und interessierte Leser zu erreichen.


3. Langlebigkeit der Pins

Einige Blogger können mithilfe von Pinterest Hunderttausende kostenlose Besucher generieren. Und eines der schönsten Dinge an Pinterest-Marketing ist, dass im Gegensatz zu anderen sozialen Plattformen der Traffic nicht nur von kurzer Dauer ist. Wenn Sie Ihre Inhalte auf Instagram oder Facebook posten, werden diese normalerweise bloß einige Stunden lang gesehen. Danach ist der Beitrag irgendwie verschwunden und niemand wird auf Ihren Post mehr aufmerksam.

Bei Pinterest ist das anders.

Beliebte Pin-Grafiken können über Monate oder vielleicht sogar Jahre hinweg weiterhin Besucher auf Ihren Blog schicken. Jedes Mal, wenn jemand einen Ihrer Pins speichert, wird dieser einem neuen Publikum ausgespielt. Mit Pinterest ist es um einiges einfacher mehr Menschen zu erreichen als auf jeder anderen Plattform. Um auf anderen Social-Media-Plattformen Tausende von Menschen zu erreichen, müssen Sie zunächst eine beachtliche Anzahl von Followern haben. Bei Pinterest stehen Follower nicht im Vordergrund.

Auch mit geringer Followerzahl können Sie Ihre Sichtbarkeit massiv ausbauen und den Bekanntheitsgrad Ihres Blogs steigern. Es stimmt natürlich, dass sich mit einer höheren Anzahl von Followern Ihre Impressionen erhöhen. Je mehr Engagement sie bekommen, umso öfter werden Ihre eigenen Pin-Grafiken von Pinterest an interessierte Nutzer ausgespielt. In jedem Fall bietet Pinterest für Blogger einzigartige Möglichkeiten Ihren Blog sichtbar zu machen und neue Leser zu erreichen.


4. Ihr Pinterest-Account wird von Google indexiert

Vielleicht ist Ihnen bereits aufgefallen, dass beim Googeln einer bestimmten Suchphrase sowohl Pins wie auch Pinnwände in den Suchergebnissen erscheinen. Das liegt daran, dass Pinterest von Google indexiert wird und Google die Top-Platzierungen in seinen Ergebnissen lieber Inhalten mit viel Engagement gibt, als kleinen Webseiten mit wenigen Zugriffen.

Das bedeutet, Ihr Pinterest-Profil, all Ihre Pinnwände und/oder Pins können in den Google-Suchergebnissen angezeigt werden. So können Google-Nutzer über den Umweg Pinterest auf Ihren Blog gelangen. Sie profitieren also durch die Verwendung von Pinterest von zwei wertvollen Suchmaschinen, die Ihre Blogbeiträge für ein breites Publikum sichtbar machen!


5. Pinterest verbessert das Google Ranking Ihres Blogs

Durch das Hochladen von ansprechenden Pins, die auf Ihre Webseite führen, erhalten Ihre Blogbeiträge mehr Sichtbarkeit. Pinterest-Nutzer finden Ihre Inhalte hilfreich oder interessant, merken sich die Pin-Grafik und/oder besuchen Ihre Seite, um mehr zu erfahren. Folglich steigt Ihr Webseiten-Traffic an. Durch die erhöhten Besucherströme erkennt Google, dass Ihre Beiträge für die Nutzer relevant sind und Ihr Page-Rank verbessert sich bei Google.

Das hört sich im ersten Moment recht einfach an. Aber Grundlage für erfolgreiches Pinterest-Marketing ist eine umfangreiche Keyword-Recherche und die Einbeziehung von relevanten Schlüsselwörtern, nach denen Ihr Publikum sucht. Um signifikante Ergebnisse zu erzielen, muss Ihr Blog für die Nutzung von Pinterest optimiert sein.

Wichtiger Hinweis: Ihre Pins auf Pinterest sind Nofollow-Backlinks. Trotz allem können Sie mit richtig gemachtem Pinterest-Marketing Ihr SEO (Suchmaschinenoptimierung) verbessern.


6. Content Recycling

Wenn Sie als Blogger schon eine gute Basis an Blogbeiträgen haben, dann müssen Sie für Pinterest kaum neue Inhalte erstellen. Mithilfe von Pin-Grafiken, die auf Ihren bestehenden Blogpost verlinken, können Sie die meisten Inhalte ganz einfach wiederverwerten.

Pinterest liebt neue Inhalte und so können Sie ohne großen Aufwand regelmäßig „frische Pins“ veröffentlichen. Zusätzlich ist es eine tolle Chance alte Blogbeiträge durch Content Recycling wiederzubeleben. Dies hat den Vorteil, dass Sie neue Besucher gewinnen und somit mehr Traffic für Ihre Seite erzeugen.
Zusätzlich besteht die Möglichkeit die erstellten Bilder und Infografiken für andere Social-Media-Kanäle zu nutzen. Dazu müssen Sie die Grafiken einfach an die dort gängigen Formate anpassen.

Fazit: Wie Sie sehen, ist die visuelle Suchmaschine Pinterest ein leistungsstarkes Marketingtool für Blogger und funktioniert für so ziemlich alle Themen und Branchen. Egal ob Sie Reise- oder Modeblogger sind oder ob Sie köstliche Rezepte pinnen, Pinterest funktioniert für alle Bereiche. Auch für Lifestyle Themen, DIY-Anleitungen oder Erziehungstipps für Eltern. Sie müssen nur verstehen, wie Pinterest-Marketing richtig funktioniert und wie Sie es effektiv für Ihren Blog einsetzen!

Ich weiß, es nimmt einige Zeit in Anspruch sich in eine neue Plattform einzuarbeiten, diese professionell zu betreuen und regelmäßig zu pflegen. Das ist selbstverständlich auch bei Pinterest nicht anders. Sie müssen ein Pinterest-Unternehmenskonto erstellen, einzigartige Pin-Grafiken designen und eine nachhaltige Pinterest-Strategie erarbeiten.

Wenn Sie das alles nicht selbst machen möchten, keine Zeit haben, täglich zu pinnen und schneller richtige Ergebnisse erzielen möchten, kann ich das gerne für Sie übernehmen. Gerne unterstütze ich Sie mit meiner Expertise und helfe Ihnen Pinterest für Ihren Blog zu nutzen. Informieren Sie sich jetzt über meine Pakete zur monatlichen Betreuung Ihres Pinterest-Profils.

Für später merken:

Laptop, Topfpflanze und Notizblock mit Textoverlay "Warum du als Blogger von Pinterest-Marketing profitierst"
Laptop, Topfpflanze und Notizblock mit Textoverlay "Pinterest Marketing für Blogger - Das sind die 6 wesentlichen Vorteile"

Teilen Sie den Beitrag jetzt mit Ihren Freunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte Sie auch Interessieren:

Pinterest für Anfänger: Der ultimative Guide für Einsteiger

So steigern Sie Ihre Reichweite auf Pinterest

7 effektive Tipps für mehr organischen Traffic mit Pinterest

Pinterest-Marketing: Worauf es 2021 ankommt