Sie möchten regelmäßig bewährte Pinterest Tipps erhalten?

Abonnieren Sie jetzt den Create.Together Newsletter und erhalten effektive Tipps & Tricks rund um das Thema Pinterest-Marketing.

So steigern Sie Ihre Reichweite auf Pinterest

  • Home
  • /
  • Blog
  • /
  • So steigern Sie Ihre Reichweite auf Pinterest

Veröffentlicht am 28/04/2021 | von Christine Rößler | Aktualisiert am 19/05/2021

Frau mit Notizblock in der Hand, Textoverlay "So steigern Sie Ihre Reichweite auf Pinterest"

Teilen Sie den Beitrag jetzt mit Ihren Freunden!

Mit 459 Millionen aktiven Nutzern im Monat1 bietet Pinterest weiterhin ein gigantisches Publikum. Für einige Content-Creators mag es frustrierend schwer sein, dessen Aufmerksamkeit zu gewinnen. Doch mit der richtigen Strategie ist es durchaus möglich, Ihre Reichweite stetig auszubauen und die nötige Sichtbarkeit für Ihre Inhalte herzustellen.

Um Ihnen auf dem Weg zu mehr Reichweite zu helfen, habe ich 8 essenzielle Tipps zusammengestellt, die Sie befolgen sollten. Diese Tipps werden Ihnen garantiert helfen Ihre Sichtbarkeit im Internet zu erhöhen, damit Sie die eigenen Follower und Ihre Zielgruppe besser erreichen.

Doch bevor wir uns im Detail mit Ihrer organischen Pinterest-Reichweite beschäftigen, möchte ich einen grundlegenden Punkt festhalten.


Es gibt KEINE einzige „Geheimwaffe“ für erfolgreiches Pinterest-Marketing

Viele Content-Creator verbringen Stunden über Stunden damit Facebook-Gruppen oder YouTube-Tutorials zu durchforsten. Sie alle sind auf der Suche nach dem Geheimtipp für erfolgreiches Pinterest-Marketing. Insbesondere dann, wenn Ihre Reichweite massiv eingebrochen ist.

Das gibt es aber nicht….

Deshalb möchte ich diesen Punkt gleich zu Beginn dieses Artikels aus dem Weg räumen.

Pinterest teilt seine „Geheimnisse“ oder seinen Algorithmus mit niemandem. Es gibt nur Vermutungen wie der Algorithmus funktioniert. Und es hilft nur durch „Trial-and-Error“ herauszufinden, was in Ihrer Nische funktioniert. Denn das was für den einen funktioniert, muss für einen anderen nicht unbedingt genauso gut funktionieren.

Wenn Sie auf der Suche nach einer „Geheimwaffe“ oder einer „magischen Formel“ für mehr Reichweite sind, die überall funktioniert, dann verschwenden Sie nur Ihre Zeit. Verwenden Sie stattdessen Ihre wertvolle Zeit darauf, herauszufinden, wonach Ihre Zielgruppe auf Pinterest sucht und worauf sie reagiert. So werden Sie Ihre Ziele mit Pinterest-Marketing mit Leichtigkeit erreichen und Ihre Reichweite steigern. Natürlich gibt es dabei ein paar wesentliche Faktoren, die immer beachtet werden sollten.


Wie entwickelt sich die organische Reichweite auf Pinterest?

Viele Content-Creator haben in der letzten Zeit einen Rückgang bei Ihrer Reichweite auf Pinterest festgestellt. Sie sinkt und sinkt und sinkt.

Für diesen Rückgang lassen sich zwei Ursachen festhalten:

  1. Die Flut an Pins und die Konkurrenz hat immens zugenommen.
  2. Diverse Änderungen im Pinterest-Algorithmus haben es erschwert mit den bisherigen Methoden Reichweite zu erzielen.

Gerade der Pinterest-Algorithmus ist eine mysteriöse Angelegenheit. Schließlich weiß kein Außenstehender genau, wie er wirklich funktioniert.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, mit Pinterest-Marketing herausragende Ergebnisse zu erzielen, kann dies auch auf ein paar unnötige Fehler zurückzuführen sein, die Sie aktuell machen. Welche Fehler das sein können, habe ich im Artikel „9 fatale Pinterest-Marketing Fehler, die Sie vermeiden sollten“ zusammengefasst. Es ist mehr als wahrscheinlich, dass auch Sie einen oder mehrerer dieser Fehler begehen und sich das katastrophal auf Ihre Reichweite auswirkt.

Doch wie können Sie nun mit dem Bildernetzwerk Ihre Sichtbarkeit erhöhen?

Im Folgenden verrate ich Ihnen 8 grandiose Tipps für die Steigerung Ihrer Reichweite auf Pinterest. Diese Maßnahmen helfen Ihnen, Ihre Inhalte vor das richtige Publikum zu bekommen und von potenziellen Kunden gefunden zu werden.

8 hilfreiche Tipps für spürbar mehr Reichweite auf Pinterest

Tipp #1: Probieren Sie neue Formate aus

Eine Gefahr im Online-Marketing besteht darin, dass Routine einkehrt. Sie glauben, Sie haben die richtige Pinterest-Strategie gefunden und warum sollten Sie etwas Neues ausprobieren?

Es gibt ein paar Gründe, warum es speziell im Pinterest-Marketing wichtig ist, neue Pin-Formate zu testen und zu variieren:

  • Durch das Ausprobieren von Neuem bleibt es für Ihre Follower spannend.
  • Pinterest selbst bevorzugt neue Formate. Diese erzielen aktuell die höchsten Reichweiten.

Das liegt daran, dass Pinterest diese Formate pushen möchte!

Wagen Sie also selbst dann, wenn es gerade gut läuft, immer wieder einmal an etwas Neuem.

Mehr zu diesem Thema Sie hier am Blog im Artikel „Pinterest-Marketing 2021: Worauf es wirklich ankommt“ zukommt. Dort erkläre ich sehr ausführlich, warum Diversifikation von Pin-Formaten essenziell ist, um Ihre Reichweite stetig auszubauen.


Tipp #2: Experimentieren Sie mit Video Pins

Video-Pins gibt es schon eine Weile, aber leider gibt es immer noch Content-Creator die diese Format nicht nutzen. Videos sind das aktuelle Topformat im Social-Media-Marketing und sehr wirksam beim Ausbau Ihrer organischen Reichweite.

Es hat sich gezeigt, dass Videos mehr Interesse auf sich ziehen als alle anderen Pin-Formate. Das liegt vor allem daran, dass Sie oftmals automatisch starten und somit die Aufmerksamkeit der Pinterest-Nutzer auf sich ziehen. Daher sollten Sie keinesfalls auf dieses leistungsstarke Format verzichten!

Spätestens jetzt ist also der perfekte Zeitpunkt, um eine Video-Pin-Strategie zu haben, da sie noch nicht so wettbewerbsfähig sind. Da nur wenige Content-Creator Video-Pins erstellen, werden Ihre Pins (vorerst) häufiger gesehen.

Video-Pins sind somit eine großartige Möglichkeit, Ihre Reichweite zu steigern und Ihrem Publikum einen kleinen Einblick in Ihren Blogbeitrag zu geben.


Was sind die Vorteile von Videos auf Pinterest?

  • Erstellen Sie kurze Teaser Videos, um die Aufmerksamkeit der Pinterest-Nutzer zu erregen
  • Inspirieren Sie Ihre Zielgruppe mit DIY- oder Rezeptvideos zum Handeln
  • Gewinnen sie neue Follower mit frischem, relevanten Videomaterial
  • Erstellen sie Audiogramme zur Bewerbung Ihres Podcast

Wenn Sie einen Podcaster sind und nach Möglichkeiten suchen, diesen auf Pinterest erfolgreich zu vermarkten, wird Ihnen mein Blogartikel „Pinterest für Podcasters: Wie Sie mit Pinterest Ihren Podcast bekannt machen“ garantiert helfen neue Zuhörer zu bekommen.

Ich persönlich finde Video-Pins hervorragend zur Steigerung Ihrer Markenbekanntheit. Sie erhöhen Ihre organische Reichweite und führen dazu, dass auch andere Inhalte von Ihnen vermehrt im Feed der Nutzer ausgespielt werden.

Video-Pins sind aber nicht meine erste Wahl, um mehr Traffic zu erzielen. Leider sorgt die schlechte Usability dafür, dass nur weniger Pinterest-Nutzer über dieses Pin-Format auf Ihre Seite gelangen. Vom Smartphone ist es sehr mühsam den Weg zur Webseite zu finden. Der User müsste dazu drei Klicks machen! Langfristig gesehen, werden Video-Pins Ihre Reichweite positiv beeinflussen.

Experten-Tipp: Wenn Sie jetzt nervös sind, da Sie kein passendes Videomaterial zur Verfügung haben, können Sie auch ganz einfach Slideshows aus mehreren Bildern erstellen.


Tipp #3: Verwenden Sie Idea Pins, für mehr Reichweite

Das brandneue Pin-Format Idea Pins eignet sich hervorragend, um Ihre Brand-Awareness zu steigern, eine neue Zielgruppe zu erschließen und somit Ihre Reichweite massiv zu steigern. Idea Pins haben früher Story Pins geheißen (Änderung am 18.05.2021)

Im Moment erlauben es Idea Pins auf Pinterest nicht, Links zu platzieren. Das heißt, der Pinterest-Nutzer hat keine Möglichkeit direkt Ihre Webseite zu besuchen. Diese Tatsache macht es schwierig mit Idea Pins Traffic auf die eigene Seite weiterzuleiten. Vielmehr rückt jetzt das Thema Pinterest Follower wieder stärker in den Fokus. Wenn Sie Idea Pins richtig einsetzen, können Sie mit der dazugewonnenen Reichweite neue Follower generieren.

Auch die Tatsache, dass Sie im Feed als Suchergebnis angezeigt werden, macht dieses Format für Unternehmer sehr spannend. Das heißt, Sie sind dauerhaft verfügbar und verschwinden nicht nach 24h, wie bei Instagram oder Facebook. Das kann einige Vorteile für Ihr Konto mit sich bringen könnte, wenn Sie diese richtig nutzen. Vor allem kleine Accounts können durch die Konzentration auf dieses Pin-Format bei Pinterest an enormer Reichweite gewinnen.

Idea Pins eigenen sich hervorragend für Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Tutorials oder zum Erzählen spannender Geschichten auf einer ganz neuen Art und Weise. Besonders Food-Blogger werden sich hier freuen, aber auch die DIY-Branche. Diese Tatsache sollte Sie aber nicht davon abhalten, dieses neue Format für Ihre Nische zu nutzen. Sie können damit auch hervorragend Tipps und Aufzählungen visuell präsentieren und Ihren bestehenden Content recyclen.

Derzeit sind Idea Pins noch nicht für alle Content-Creators verfügbar. Sie befinden sich aktuell noch in der Entwicklungsphase und werden nach und nach für neue Nutzer freigeschalten. Wenn Sie bei Ihnen noch nicht verfügbar sind, können Sie in den Kontoeinstellungen unter "Zugriff auf Idea Pins anfordern" Zugriff für dieses Format beantragen.


Tipp #4: Transformieren Sie erfolgreichen Content in ein neues Format

Wie Sie bereits wissen, werden Video- und Idea-Pins immer populärer – auch auf Pinterest. Aber auch Karussell-Pins sind eine großartige Möglichkeit Ihren Content visuell darzustellen und die Pinterest-Nutzer zu inspirieren.

Recyclen Sie dazu einfach Ihren Content und erstellen Sie für alte bestehende Blogartikel, neue Pins in einem anderen Pin-Format. Schauen Sie sich dazu am besten an, welche Artikel bei Ihrem Publikum in der Vergangenheit besonders gut funktioniert haben. Fangen Sie an, für diese Beiträge Pins in einem neuen Format zu erstellen und erreichen Sie damit ein komplett neues Publikum.

Werfen Sie dazu einfach einen Blick in Ihre Statistiken und ermitteln Sie, welche Beiträge Ihre Traffic-Bringer sind. Eine genaue Anleitung wie das funktioniert, finden Sie hier am Blog im Artikel „Google-Analytics: Pinterest-Traffic strategisch auswerten“.

Mit diesem Tipp werden Sie Ihre Reichweite spürbar erhöhen und eine neue Zielgruppe erschließen.


Tipp #5: Erstellen Sie die richtigen Pinnwände

Leider haben viele Content-Creators die Wichtigkeit von Pinterest-Pinnwänden für Ihre Reichweite und Sichtbarkeit noch nicht erkannt. Wenn Sie aber im Jahr 2021 Ihre Reichweite mit Pinterest ausbauen und von Ihrem Traumpublikum gefunden werden möchten, sollten Sie sich intensiver mit Ihren Boards beschäftigen.

Warum?

Haben Sie sich bereits mit dem neuen Pin-Format Idea Pins beschäftigt? Wenn Sie schon regelmäßig Idea Pins erstellen, werden Sie feststellen, dass Pinterest-Nutzer häufiger Ihr Profil besuchen. Am Ende von Idea Pins wird der Nutzer dazu aufgefordert Ihr Pinterest-Profil zu besuchen und Ihnen zu folgen. Dort kann der User herausfinden, was Ihr Account noch zu bieten hat und zu welchen Themen Sie pinnen.

Angesichts dieser Tatsache möchte ich Sie bestärken Ihre aktuellen Pinnwände gegebenenfalls zu überarbeiten und an Ihre ideale Zielgruppe anzupassen. Auch empfiehlt es sich diese aus SEO-Sicht nochmals zu überprüfen und sicherzustellen, dass diese auf relevante Keywords optimiert sind. Vergessen Sie dabei auch nicht Ihre Gruppenboards zu bewerten.

Experten Tipp: Im Allgemeinen werden Gruppenpinnwände nicht mehr als gute Strategie angesehen und ich empfehle meinen Kunden diese nicht mehr zu nutzen.

Es gab eine Zeit, da wurde von anderen Marketern empfohlen eine Vielzahl von Boards zu unterschiedlichsten Themen zu erstellen. Das ist heute nicht mehr der Fall. Jetzt ist es am besten, weniger Boards zu haben, die ausschließlich IHRE Marke und IHRE Inhalte hervorheben.

Experten Tipp: Vermeiden Sie es Pinnwände für Dinge zu erstellen, die Sie lieben, tun oder von denen Sie träumen. Ausgenommen, Sie bloggen auch zu diesen Themen. Machen Sie alle persönlichen und themenfremden Boards geheim. Alternativ können Sie diese auch archivieren.

Sie werden an dieser Stelle aber keine Empfehlung von mir bekommen, wie viele Boards Sie benötigen. Das hängt von Ihrer Nische und der Menge an vorhandenem Content ab und es gibt hier eine allgemein gültige Formel.


Tipp #6: Nutze den Heute-Tab für mehr Sichtbarkeit

Pinterest hat im letzten Jahr (März 2020) den Heute-Tab gelauncht. Dort bekommt der Pinterest-Nutzer jeden Tag neue beliebte Ideen angezeigt. Diese Inspirationen werden von Pinterest direkt zusammengestellt und ausgespielt. Die angezeigten Themen basieren auf den aktuellen Ereignissen in der Welt und beliebten Trends bei den Pinterest-Nutzern. Der Heute-Tab ist für alle Nutzer gleich.

Im Home-Feed hingegen werden weiterhin personalisierte Empfehlungen angezeigt. Die Anordnung und Reihenfolge der Pins unterscheiden sich also von Nutzer zu Nutzer.

Heute Tab vs. Home Feed auf Pinterest

Quelle: https://newsroom.pinterest.com/de/post/launch-des-heute-tab-fuer-die-taegliche-inspiration

Der Heute-Tab kann für Unternehmen ein richtiger Reichweiten-Booster sein. Wenn Ihre Pins dort angezeigt werden, sieht eine viel höhere Anzahl an Usern Ihre Pins. Infolgedessen erhöht sich Ihre Sichtbarkeit und der Traffic auf Ihrer Webseite steigt an. Vorausgesetzt der Pin ist ansprechend gestaltet und verleitet den Nutzer zum Klicken. Darüber hinaus profitiert Ihr Pinterest-Profil allgemein, denn Ihr Account wird bekannter.


Sie fragen sich jetzt bestimmt, wie Ihre Pins in den Heute-Tab kommen.

Melden Sie sich dazu einfach in der Pinterest Business-Community an. Dort wird regelmäßig ein neuer Themenplan veröffentlicht und Content-Creator haben die Möglichkeit per Formular Ihre Pins einzureichen. Um im Heute-Tab gefeatured zu werden, muss der Pin einige Kriterien erfüllen. Die genauen Richtlinien dazu finden Sie ebenfalls in der Pinterest Business-Community.

Der ganze Prozess ist sehr einfach und wirkt sich garantiert positiv auf Ihre organische Reichweite aus. Probieren Sie diesen Tipp einfach aus und schöpfen Sie das volle Potenzial von Pinterest-Marketing aus.


Tipp #7: Finden Sie heraus, wann die beste Zeit zum Pinnen ist

Im Wesentlichen spielt es keine große Rolle zu welcher Uhrzeit Sie pinnen. Denn wie Sie ja wissen, ist Pinterest eine Suchmaschine. Die Leute lassen sich nicht wie auf Instagram von den neuen Inhalten berieseln, sondern nutzen Pinterest aktiv, um nach neuen Ideen zu suchen.

Das heißt, die Uhrzeit, zu der Sie pinnen ist nur dann wichtig, wenn es um Nutzer geht, die Ihnen folgen. Sobald Sie einen neuen Pin veröffentlichen, wird dieser zuerst an Ihre Follower ausgespielt. Wie das genau passiert, steuert der Algorithmus und ist unter anderem davon abhängig, wie oft Ihre Follower mit Ihren Inhalten interagieren.

Ihnen muss bewusst sein, dass es sich hierbei nur um eine von vielen Möglichkeiten handelt, um auf Pinterest mehr Reichweite zu bekommen.

ABER, wenn Ihre Follower mit neu veröffentlichten Pins im Smart Feed interagieren, ist das ein positives Zeichen. Pinterest merkt, dass die Inhalte relevant sind, und spielt sie an ein größeres Publikum aus. Das bedeutet, eine hohe Engagementrate zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, führt zu mehr Reichweite und langfristig auch zu mehr Traffic.

Das heißt, zur richtigen Uhrzeit zu pinnen kann ein hilfreicher Faktor sein, um Ihre Pins vor Ihr Publikum zu bringen. Es gibt bestimmte Tageszeiten, zu denen durchschnittlich mehr Personen online sind. Das kann je nach Branche stark variieren. Ist auch davon abhängig, welche Zielgruppe Sie ansprechen. Sind Sie im B2B Bereich unterwegs, so werden Ihre Kunden vorrangig zu den normalen Arbeitszeiten online sein. Mütter hingegen nutzten die Plattform eher abends, wenn die Kinder schlafen.

Wenn Sie wissen möchten, wann der optimale Zeitpunkt ist zu pinnen, dann erkläre ich Ihnen im Artikel „Google-Analytics: Pinterest-Traffic strategisch auswerten“ wie Sie das analysieren können. Anhand dieser Informationen können Sie im Anschluss Ihre Time Slots in Tailwind anpassen.


Tipp #8: Promoten Sie Ihr Pinterest-Profil an anderen Orten

Wahrscheinlich ist Ihr Unternehmen nicht nur auf Pinterest aktiv, sondern auch auf Facebook und Instagram. Oder Sie verschicken regelmäßig einen Newsletter an Ihre Community. Lauter gute Orte, um Ihren Pinterest-Account zu bewerben.

Lassen Sie Ihre Fans wissen, dass Sie auf Pinterest aktiv sind. Cross-Promotion ist eine großartige Möglichkeit Ihr Wachstum mit der Plattform anzukurbeln und die Synergien der verschiedensten Marketingkanäle zu nutzen.

Davon abgesehen sollte ein Hinweis auf Ihr Pinterest-Profil auf der eigenen Webseite nicht fehlen. „Offline“ eignen sich auch Schaufenster, Visitenkarten und Briefpapier als „Traffic-Booster“.

Verwenden Sie also jede Gelegenheit, um Menschen auf Ihr Profil aufmerksam zu machen und mehr Reichweite auf Pinterest zu bekommen.


Fazit: Auch wenn Ihre Reichweite auf Pinterest sinkt, sollten Sie nicht aufhören, Pinterest als Marketingkanal zu nutzen. Pinterest wächst kontinuierlich und wird in der Zukunft für Unternehmen noch mehr an Bedeutung gewinnen.

In diesem Artikel haben Sie jede Menge konkrete Tipps und Tricks zum organischen Reichweitenaufbau mit Pinterest bekommen. Nun kommt es darauf an, was Sie mit diesen Informationen machen und wie Sie diese alle in Ihre Pinterest-Strategie integrieren.


Quellen:

https://business.pinterest.com/de/audience/, abgerufen am 20.04.2021

Teilen Sie den Beitrag jetzt mit Ihren Freunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte Sie auch Interessieren:

Pinterest für Anfänger: Der ultimative Guide für Einsteiger

7 effektive Tipps für mehr organischen Traffic mit Pinterest

Pinterest-Marketing: Worauf es 2021 ankommt

UTM-Parameter: Machen Sie Ihren Pinterest Erfolg messbar

error: Content is protected !!